Realgenossenschaft

Unterkochen


Pflanzungen 2020

Wir haben 2020 ca. 6000 Pflanzen auf  5 Teilflächen gesetzt. Hier wurde besonders auf

möglichst klimaresistente Pflanzenarten geachtet.

Auf Grund der Wetterlage 2020 hatten wir kaum Trockenschäden an den Setzlingen.



Zum Klimawandel  -> Versuchsflächen 2022/23

Wir haben zwei Versuchsflächen angelegt. Einmal unter Extremverhältnissen im oberen Hang. Sonnen beschienen, Wasser läuft ab, sehr skelettreicher Boden, sehr trocken. Zum Anderen einen etwas besseren Standort an der Hangunterseite mit etwas Hangüberschusswasser und auch Humus.
Gepflanzt wurde  von der Firma Marstaller mit einer Lochpflanzung. 

Zum Schutz wurden die Laubgehölze mit Wuchshüllen versehen. Diese schützen vor Verbiss und Fegen des Wildes.
Jedoch bieten sie auch einen "Gewächshaus-Effekt" und schützen die "Exoten" zudem vor Frost. Denn den mögen diese Pflanzen nicht. Der Frost wird auch eine der größten Gefahren für die neuen Pflanzen sein.
 Zuvor wurden mittels Freischneider die Pflanzflächen vorbereitet. Störender Bewuchs (z. B. Roter Hartriegel) wurde beseitigt.

Folgende Baumarten wurden versuchsweise angebaut:
- Orientbuche
- Tulpenbaum
- Baumhasel 
- ungarische Eiche
- Ahornblättrige Platane
- Libanonzeder 
- Nordmanntanne 


Foto: Revierförster Sebastian Kienzle